Team NewSocialDynamics

Petra-Fuerst

Petra Fuerst Beziehungs Berater

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 comments on “Petra-Fuerst

  1. Liebe Petra,
    ich habe eine Frage, die mich seit einigen Tagen beschäftigt und quält.

    Ich bin 36 Jahre alt und habe drei Kinder, (8,7 u.3 Jahre alt) von 2 Männern. Der Kontakt zu den Vätern ist neutral und die Kinder gehen jedes 2.Woe zu ihren Vätern.

    Seit knapp 6 Monaten bin ich in einer neuen Beziehung. Wir wohnen ca.50km voneinander entfernt und sehen uns 4-5x in der Woche.
    Die Packerei der Taschen und das Pendeln ist recht nervig.
    Er sagte zu mir, dass ihn dieser Zustand nervt und er auf Dauer etwas daran ändern möchte. Ihn aber eine Sache sehr beschäftigt.

    Er freut sich, dass er zu meinen Kindern einen guten Bezug aufgebaut hätte, aber er fühlt sich nur „akzeptiert“, teilweise, wie das fünfte Rad am Wagen. Gerade wenn die Papas ihre Kinder abholen kommen, wird ihm bewußt, dass er zwar irgendwie dazugehört, aber nie wirklich Papa sein wird. Er sagte, ihn würde das traurig machen. Er würde sich wünschen, wenigstens der Papa von meinem jüngsten Sohn zu sein, damit wir auch eine biologische Verbindung hätten. Er sagte auch, dass wenn wir mal zusammen wohnen, ihm sehr wichtig wäre, auch als vollwertiges Elternteil wahrgenommen zu werden.

    Ich habe ihm gesagt, dass ich sehr gerne mit ihm und den Kindern als Familie zusammenwachsen möchte, dass das aber auch Zeit und Entwicklung braucht. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich sein Gefühl verstehe.

    Er sagte mir, dass er sich Gedanken macht in wie weit meine Lebenssituation sein Leben auf den Kopf stellt. Sein Herz würde ja sagen, aber der Verstand sage, hier ist etwas und dort ist etwas.

    Er fragte mich, was ich machen würde, wenn er beruflich die Stadt wechseln wurde. Ob ich und die Kinder mit ihm kämen.

    Liebe Petra, kannst du mir bitte einen Tipp geben, was ich in dieser Situation machen kann?
    Mich macht das im Moment traurig. Ich dachte es läuft rund.

    Würde mich Über eine Antwort sehr freuen.

    Liebe Grüße,

    Yerenia Blome

    • Liebe Yerenia,

      ich kann verstehen, dass dich das ganze Thema überrascht hat. Aber es ist wirklich toll, dass sich dein neuer Partner mit deiner Familie und Eurer Beziehung auseinandersetzt. Es zeigt, dass er wirklich mit Euch eine Familie sein will, ihr liegt ihm am Herzen. Weiß er schon, in welche Stadt er ziehen will? Warum nicht in deine Nähe? Findet einen Kompromiss, der für Euch alle passt und es auch die Möglichkeit gibt, dass die Kinder ihre Väter sehen können.

      Ich wünsche dir ganz viel Weisheit,

      xoxo Miss P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.