Liebt er mich?

Verliebt zu sein ist etwas wunderschönes, man träumt vom Traummann, von gemeinsamen zukünftigen Erlebnissen, man führt innerlich Dialoge mit dem perfekten Partner und man ist aufgeregt, wenn man an ihn denkt.

Nur eines überschattet das Gefühl des Verliebtseins, die Frage: LIEBT ER MICH ?

Diese Unsicherheit, ob er mich nun liebt oder ob er mich nicht liebt, kann quälend sein und den ganzen Tagesablauf überschatten.

Man geht in Gedanken noch einmal alles durch was passiert ist, wie hat er mich angesehen, wie hat er mit mir gesprochen, hat er einer anderen Frau mehr Aufmerksamkeit gegeben als mir? Liebt er vielleicht eine Andere? Oder liebt er mich und traut sich nicht es  zu zeigen?

Sehr oft kommen auch Selbstzweifel dazu: Bin ich schön genug? Bin ich schlank genug? Gefalle ich ihm überhaupt?
Die Gedanken laufen im Kreis und man fühlt sich schlecht und das Selbstbewusstsein sinkt in den Keller. Manche Frauen werden auch depressiv und geben dann auf, da ise die Hoffnung verlieren zu erfahren ob er sie liebt oder nicht.

Wäre das nicht schön, wenn du wissen würdest woran du bei ihm bist?

Wäre das nicht schön, wenn Männer uns einfach die Wahrheit sagen würden?

Wenn er einfach kommen würde und sagen würde: Ich liebe dich und du bist die Richtige, ich war nur zu schüchtern um es dir zu sagen!

Ja, das wäre sehr schön, jedoch umso mehr er dich liebt und du kennst das, umso mehr wird er auch unsicher sein wie er es dir sagen soll.

Also brauchen wir ein anderes System. Wir müssen heruasfinden, wie wir anhand seines Verhaltens, seiner Sprache und seiner Körpersprache herausfinden können ob er dich liebt.

Die Frage Liebt er mich oder Liebt er mich nicht, gehört nun der Vergangenheit an! Die Schwestern von NewSocialDynamics sind für dich da und beraten Dich persönlich! KLICK hier für deinen persönlichen Beratungstermin!

Nun zuerst einmal zu Körpersprache, an der kannst du sofort erkennen ob er dich liebt oder ob er dich nicht liebt. Du merkst auch ob er generell Interesse hat oder nicht.

Hier nun die wichtigsten Hinweise:

Ein eindeutiges Zeichen ist die Kopfhaltung und der Blick. Wie sieht er dich an? Mustert er dich, wenn du sprichst? Daran, wie er guckt, kannst du einiges ablesen.

  • Wie ist seine Körperhaltung: offen oder verschlossen? Lege besonderes Augenmerk auf die untere Körperhälfte. Körperteile die weiter weg vom Gesicht sind, sind schwieriger zu kontrollieren, somit ist es umso schwerer, die Körpersprache des Unterkörpers und der Beine zu manipulieren. Wenn er seine Arme verschränkt hat, aber dir seinen Unterkörper zuwendet, dann ist dies ein gutes Zeichen.
  • Wie ist sein Mund? Sind die Lippen zusammengepresst oder locker?
  • Versucht er dich im Gespräch zu halten oder will er dich loswerden? Achte genau darauf.
  • Was tut er, wenn du dich körperlich ein wenig abwendest? Kommt er nach und sucht deine Nähe oder atmet er erleichtert auf?

Wenn nur ein Anzeichen alleine auftritt, dann kannst du nicht sicher auf seine Gefühle schließen. Du weißt ja, Interpretation ist einer der typischen Fehler. Halte Ausschau nach mindestens drei Anzeichen, die gleichzeitig eintreffen, und du kannst dir seiner sicher sein. Normalerweise spürst du ganz gut, ob er sich für dich interessiert, denn er wird versuchen, dir nahe zu sein und dich in ein längeres Gespräch zu verwickeln.

Männer signalisieren oft Interesse, indem sie sich betont lässig geben und versuchen, möglichst viel Raum einzunehmen. Das kann durch breiten Stand sein oder durch weit ausgebreitete Arme. Manche stemmen die Hände in die Hüften oder setzen sich mit weit gespreizten Beinen hin. Wenn ein Mann über seinen Bart oder über sein Kinn streicht, dann will er dadurch auf seine männliche Gesichtsform, zum Beispiel auf ein breiteres Kinn, hinweisen. Ein leichtes Kopfnicken, hochgezogene Augenbrauen oder leicht geöffnete Lippen sind auch gute Indikatoren für Interesse.

Körper sagen mehr als tausend Worte – männliche Körpersprache

Menschen können mit ihren Worten lügen, jedoch kaum jemand kann seine Körpersprache bewusst steuern. Je mehr man(n) darauf konzentriert ist, was und wie er sagt, desto weniger bekommt er mit, was seine Haltung aussagt. Worauf kannst du schauen und woran merkst du, ob er wirklich Interesse hat?

Hier ein paar wichtige Punkte:

  • Oberkörper und Schultern sind dir zugewandt, auch wenn er gerade mit jemandem anderen spricht.

Dorthin, wohin der Oberkörper eines Mannes zeigt, findet sich in dem Moment die für ihn wichtigste/interessanteste Sache im Raum.

  • Er sieht dir in die Augen

Eigentlich ein gutes Zeichen. Aber Vorsicht, wenn der Blickkontakt seinerseits länger als fünf Sekunden andauert, dann kannst du davon ausgehen, dass er dich nur ins Bett bekommen will. Denn so ein langer Blickkontakt ist unnatürlich. Wenn er dich wirklich interessant findet, dann wird er schneller wegsehen, aber dafür öfter wieder hinsehen.

  • Das halbe Lächeln

Wenn das Lächeln asymmetrisch ist, also eine Gesichtshälfte sich von der anderen unterscheidet, dann meint er es wahrscheinlich nicht ernst mit dir. Zumindest in dem Moment noch nicht. (Wenn du das Buch zu  Ende gelesen hat, weißt du, wie du das ganz schnell ändern kannst.)

  • Er zieht die Augenbrauen hoch

Das ist ein gutes Zeichen. Wenn ein Mann eine Frau sieht, die ihm gefällt, dann wird er automatisch die Augenbrauen hochziehen und die Stirn runzeln. Diesen Reflex kann er nicht kontrollieren. Um das zu bemerken, musst du aber genau hinsehen, denn dieser Zugangshinweis tritt in den ersten Sekunden auf und ist ganz schnell wieder weg, sobald er beginnt seine Emotionen zu kontrollieren (oder es zu versuchen).

  • Er berührt seinen Gürtel oder hat die Hände in seinen Hosentaschen

Rate mal, worauf er damit deine Aufmerksamkeit lenken will.

  • Seine Beine sind gespreizt und die Hüfte zeigt in deine Richtung

Sehr gutes Zeichen! Menschen können ihre Mimik kontrollieren und wenn sie sich bemühen, auch ihren Oberkörper. Je weiter weg vom Gesicht ein Körperteil ist, umso unbewusster und umso schwerer kontrollierbar ist er. Steht er mit gespreizten Beinen da und sein Becken zeigt in deine Richtung? Gewonnen!

  • Seine Zehenspitzen zeigen zueinander

Wenn seine Zehenspitzen beim Sitzen oder Stehen zueinander zeigen, dann ist das ein Zeichen von Nervosität und Unsicherheit. Das heißt, du machst ihn nervös.

  • Leichtes Grinsen mit geschlossenem Mund

Wenn nur seine Mundwinkel ganz leicht nach oben zeigen und das Lächeln sehr verhalten ist, dann mag er dich zwar, aber er will nicht zu schnell zu weit gehen und ist eher vorsichtig. Es kann aber auch bedeuten, dass er schüchtern ist.

  • Er legt seinen Kopf leicht auf die Seite

Das ist ein unterbewusstes Signal, das jeder Mann aussendet, wenn er eine Frau sieht, für die er Gefühle hat. Bei diesem Anzeichen kannst du dir sicher sein!

Es kann sehr spannend sein, Körpersprache zu beobachten. Den meisten Menschen ist nicht bewusst, wie viel sie dadurch über sich verraten. Wer genau hinsieht, kann sich so manche Abfuhr ersparen.

"Das Geheimnis der Verführung - die 10 Fehler, die Frauen beim Flirten machen und die 8 Tipps, um jeden Mann zu erobern." Hier gehts zur kostenlosen Teilnahme: Teilnehmen Kissing couple close up Inhalte:
  • Die 10 Fehler die Frauen beim Flirten machen und wodurch sie IHN wieder verlieren.
  • Was Männer abschreckt und sie davonlaufen lässt.
  • Die 8 Tipps, die jeder Frau sofort helfen ihren Traummann zu erobern und selbstbewusst und sicher aufzutreten.
  • Wie man richtig flirtet und die Richtigen auf sich aufmerksam macht
  • Erfahre wie du einen Mann dazu bringst, dass er nur noch an dich denkt und sich unsterblich in dich verliebt.
  • Lerne selbstbewusst und sicher aufzutreten und dabei mit deiner Weiblichkeit jeden Mann zu verzaubern.
Hier gehts zur kostenlosen Teilnahme: Teilnehmen

Archive